Demon to some, Angel to other
  Startseite
    Aion
    Suikoden Tierkreis
    Diverses
    Spore
    Asda Story
    Rogue Galaxy
  Über...
  Archiv
  Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Personal Blog
   Megaten Online

http://myblog.de/hellraiser

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nochmal Retro und mehr

Beim dritten Anlauf habe ich Sonic für das Master System beendet. Die Chaos Emerals habe ich nicht alle gefunden aber zumindest beim vorbeirennen gesehen ^_^ War auch gar nicht mal so schwierig der Teil. Zuletzt hatte ich das Spiel ja mit 14/15 Jahren gespielt (oder ist es noch länger her?) und ich weiss noch ganz genau, dass ich damals viele Probleme mit der Bridge hatte. Ich bin ständig in die fliegenden Viecher reingesprungen. Ich meine mich aber ebenfalls daran erinnern zu können, bis ins letzte Dungeon und zum Boss gekommen zu sein. Aber es kann genauso gut sein, dass ich das nur bei meinem Vater gesehen habe und mich daher an dieses Dungeon erinnern kann. Blöd war das Labyrinth. Ich mag einfach keine Wasserdungeon. Sonic bewegt sich, als hätte er Kaugummi unter den Schuhen und man muss ständig nach Blasen suchen, damit er nicht erstickt.

Ich habe auch noch ein paar weitere Spiele ausprobiert aber bin da bisher nicht weit gekommen. Quack Attack (oder so ähnlich) mit Donald Duck. Springen kann der gute mal gar nicht und daher ist gutes Timing bei den Absprüngen das a und o. Sehr nervig. Ist aber nicht das Donald Duck Spiel, was ich selber mal besessen habe. Da lief er nämlich mit einem Hammer durch die Gegend. Dann war das wohl für den Mega Drive. Da ich morgen nach Hause fahre, werde ich dort mal nachschauen, welche Spiele wir für den Megadrive haben. Global Gladiators habe ich auch kurz  angespielt aber ebenfalls um festzustellen, dass ich die Mega Drive Version davon hatte. Sowieso fand ich das Spiel ziemlich anstrengend damals und ich glaube, ich habe es auch wieder verkauft. An Castle of Illusion mit Mickey Mouse erinnere ich mich noch gut. Das hatte ich auf jeden Fall für das Master System. Bin aber auch dort gerade nicht sehr weit gekommen. Habe die Steuerung noch nicht so ganz raus und die Bosse sind auch net so ohne. Bin am Clown gescheitert (ich hasse Clowns!). Wenn man dem nicht schnell genug auf den Kopf springt, lässt er Bälle von der Decke regnen und die machen gut Schaden. Ausweichen ist kaum möglich. Muss ich wohl noch üben. Land of Illusion mit Mickey Mouse kannte ich allerdings noch nicht. Bin aber auch nur durchs erste Level mal durchgehüpft. Werde das aber auf jeden Fall auch nochmal versuchen. Für den Mega Drive hatten wir auch ein Spiel mit Mickey und Donald zusammen. Das konnte man zu zweit oder alleine spielen. Fallls ich mir demnächst mal den Mega Drive von meinem Vater ausleihe, muss wohl mein Freund dran glauben und mit mir spielen *gg* Das habe ich damals aber auch durchgeschafft. Die guten alten Streets of Rage habe ich natürlich auch angespielt aber ist mit der Tastatur anstatt dem Joypad doch um einiges schwieriger zu steuern. Kommt mir zumindest so vor. Wird aber auch nochmal getestet. Ich habe die Spielreihe geliebt, obwohl es nur dummes rumgehaue und getrete ist. Zu zweit macht auch das viel mehr Spass. Alex Kidd in Miracle World habe ich auch kurz angespielt aber um ganz ehrlich zu sein, konnte ich das noch nie leiden. Das Anfangslevel kommt mir zwar bekannt vor aber ich dachte mich erinnern zu können, dass dieser Level erst viel später im Spiel kam. Oder ich hatte doch mehr als nur ein Alex Kidd gehabt. War man nicht ganz am Anfang in einer Stadt drin, wo man gleich im ersten Haus "Stein, Schere, Papier" spielen konnte um Geld zu gewinnen? Bram Stocker's Dracula, Lion King und Ecco the dolphin wurden auch kurz angespielt aber dann wieder fallengelassen. Ebenfalls wegen Steuerungsprobleme mit bei Ecco the dolphin wusste ich gar nicht, was ich machen sollte bzw. mir lagen schon gleich ein paar Steine im Weg, die ich nicht kaputt bekommen habe. Da ich diese Spiele aber eh nie für das Master System besessen habe, war mir das dann auch egal. Ich wollte ja im Prinzip nur mal die alten Spiele wieder antesten, die ich damals selber hatte. Bei Sonic 2 war ich am Anfang etwas verwirrt, weil mir gar nichts bekannt vorkam und ich es zudem vom Schwierigkeitsgrad eine ganze Ecke knackiger fand als den ersten Teil. Bin auch nicht weit gekommen. Ein paar Googleklicks später fand ich heraus, dass das wohl die 8Bit Fassung von Sonic 2 ist, die für das Master System raus kam. Es kam aber fast zeitgleich wohl eine 16Bit Version für den Mega Drive raus und das ist wohl auch die Version, die ich kenne. Dort darf man nämlich auch Tails steuern. Last but not least habe ich Cool Spot angespielt. Davon hatten wir sowohl die Mega Drive als auch die Sega Master System Version. Allerdings hatte ich diesmal Probleme die Gegner zu treffen. Spot kann nur geradeaus oder hoch  oder runter schiessen aber nicht quer und wenn man dann auf so einer Sanddüne steht und von schräg unten kommt so eine blöde Krabbe an, kann man die gar nicht treffen. Oder ich habe den Dreh noch nicht raus wie. Auf dem Joypad kann man ja die "Lücke" zwischen rechts und unten drücken um schräg runter zu kommen bzw. zu schiessen, was aber mit der Tastatur nicht wirklich funktioniert. Vielleicht liegt es daran?

Vielleicht werde ich noch Phantasy Star anspielen. Hatte ich zwar selber nie gehabt aber soll nicht schlecht sein. 

 

Mein Freund ich ich sind zu dem Entschluss gekommen, uns demnächst eine Wii zu kaufen. Wie ich bereits mehrfach erwähnt hatte, hat mein Freund zwar zusammen mit seinem Zwillingsbruder eine aber die ist eh nur bei dem Bruder oder aber bei den Eltern. Wir haben also kaum Gelegenheit damit zu spielen und es gibt durchaus ein paar Spiele, die mich interessieren würden. So zB das neue Tales of oder  Monster Hunter Tri und noch einige mehr. Wir kamen auch deshalb auf die Idee, da der Gamecube wohl so langsam aber sicher den Geist aufgibt. Natürlich könnte man sich einen neuen kaufen, die sind ja gar nicht mehr teuer aber da die Wii auch Gamecube Spiele abspielen kann, könnte man sich ja auch gleich eine kaufen und so auch in den Genuss von Wii Spielen zu kommen. Die PS3 steht natürlich trotzdem noch auf meiner Must have Liste.

 

Und wo wir schon bei Game Cube sind. Mit Pigmin bin ich noch nicht weiter. Im moment wird bei uns sowieso fast nur WM geschaut oder aber mein Freund spielt Metroid für mich. Ein echt tolles Spiel muss ich sagen. Die Geschichte ist nicht schlecht und die Grafik finde ich klasse. Zudem mag ich es, bei so einer Art von Spiel zuzuschauen. Ist ja doch mehr ein Shooter. Wäre aber kein Spiel, was ich persönlich spielen würde. Mal abgesehen von meiner Unfähigkeit Shooter zu spielen sind mir auch einfach die Laufwege viel zu lang. Du hast zwar im Prinzip verschiedene "Dungeons" bzw. Orte aber die sind alle miteinander verbunden. Sprich, du läufst durch ca. 25 Räume durch und kommst dabei sowohl durch die Höhlen von Magmor mit Lava als auch durch so eine Schneelandschaft nur um dort ein Upgrade für deine Waffe zu holen, damit du ein Tor ganz am Anfang vom Spiel öffnen kannst. Somit rennst du also den ganzen Weg zum Anfang zurück was dich + -  10 Minuten oder mehr kostet,  nur um dort eine Tür zu öffnen, 3 Räume später wieder eine Waffe zu finden für ein Tor in der Eiswelt und dann wieder den ganzen Weg zurückzulatschen. Und das während des ganzes Spieles. Nix mit Teleportieren oder Beamen oder sonstwas. Trotzdem toll zum zuschauen. Freu mich schon drauf, wenn er endlich weiterspielt.

 

Mit Okami bin ich zur Hälfte oder mehr durch. Im Grunde habe ich den Boss besiegt, von dem es hiess, dass er für das Chaos auf der Welt verantwortlich ist. Nur war er es nicht bzw. nach seinem Tod ist eine schwarze Wolke entfleucht und die verseucht weiterhin die Welt. War mir aber klar, dass es das noch nicht gewesen sein konnte. 1. wäre das Spiel dann zu kurz gewesen und 2. fehlen mir noch ca. 4 Pinseltechniken und die kann man gar nicht übersehen, da sie zum Storyverlauf gehören. Nun muss ich also in die Hauptstadt, um mit der Königin zu reden, die sich wohl auch komisch verhält, Vorher musste ich wieder eins dieser blöden Minigames machen, die ich so überhaupt nicht mag. Man hat einen NPC im Schlepptau, der einfach immer nur von Links nach Rechts rennt und man muss mit Amy einen Weg durch Steinböden etc. nach unten finden. Ist also eine Map in der Seitenansicht. Natürlich gibt es noch Fallen etc. und man sollte vermeiden, dass der dusselige NPC da reinfällt oder dass wir ihn unterwegs verlieren. Gar nicht mal so einfach und ich habe mehr als nur einmal geflucht und sogar einmal den Controller auf den Boden geworfen. Es gibt halt inzwischen schon einige Pinseltechniken und man muss erstmal ausprobieren, mit welcher man am schnellsten ist (gibt ja noch ein Zeitlimit). Im Endeffekt und nach viel fluchen habe ich es auch geschafft und werde wohl bald weiterspielen. Ich habe hier schliesslich noch mehr Games liegen, die endlich begonnen werden müssen und ich biete noch für ein paar auf Ebay.

Zudem habe ich seit ein paar Wochen total den Drang, FF 12 nochmal zu spielen. Beim ersten Mal hat es mir ja garnicht gefallen aber das passiert mir ja öfter bei FF  Spielen und nach dem zweiten Durchlauf finde ich die dann gar nicht mehr so schlecht. Also nach Okami vielleicht obwohl hier die Frage ist, ob ich nicht lieber mal eins meiner neuen Spiele probieren sollte. FF 12 kenn ich ja schon. Ich habe einfach viel zu wenig Zeit *seufz*

Nachher (es ist ja schon nach 0.00 Uhr) geht es mit einer Freundin einkaufen. In dem Einkaufzentrum gibt es auch ein Gamestop. Mal schauen, ob die was gutes für mich haben. Nein, ich bin nicht kaufsüchtig....

 

19.6.10 00:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung